Vortrag „Gravitationswellen – das neue Fenster zum Universum“ von Dr. rer. nat. habil. Reinhard Breuer anlässlich der Preisverleihung 2018

[et_pb_section bb_built=“1″][et_pb_row][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text _builder_version=“3.11.1″]

Anlässlich der Preisverleihung 2018 hielt Dr. rer. nat. habil. Reinhard Breuer, Wissenschaftsjournalist, ehem. Chefredakteur des „Spektrum der Wissenschaften“ einen Vortrag mit dem Titel: Gravitationswellen – das neue Fenster zum Universum gehalten.

[/et_pb_text][et_pb_image _builder_version=“3.11.1″ src=“https://loos-stiftung.de/pw/wp-content/uploads/2018/08/Preisverleihung_2018-17-e1533836457746.jpg“ /][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Impressionen der Förderpreisveranstaltung 2012

Die Förderpreise werden jährlich im Rahmen eines Festaktes im Rathaus der Landeshauptstadt Wiesbaden vergeben.

 

Impressionen 2012
Die jungen Musikerinnen der Kunst- und Musikhochschule Wiesbaden bei ihrem ersten Beitrag
Magnus Mager- Preisträger 2002- bei seinem Vortrag über den „Urknall“ und das CERN
Der Stadtverordnetenvorsteher Wolfgang Nickel im Gespräch mit Gästen der Veranstaltung
Zwei ehemalige Preisträger aus dem Jahr 2010 – René Klausen und Marilena Gimnich – frischen alte Erinnerungen auf
Treffen der Loosfreunde nach der Veranstaltung
Förderpreisträger 2012: Matthias Ochmann, Thea Courtial und Ottokar Starck (Florian Munkelt, der 4te Preisträger, konnte leider nicht anwesend sein)